Zwischenlagerung

Was ist ein Zwischenlager und warum braucht man sowas?

In einem Zwischenlager werden abgebrannte Brennelemente, hochradioaktive Glaskokillen und diverse andere Abfälle gelagert. Hört man das Wort Zwischenlager, sollte man meinen dass dort diese Abfälle nur kurze Zeit gelagert werden. Theoretisch eigentlich schon. Warum zwischenlagern?

Weil die abgebrannten Brennelemente eines Atomkraftwerkes nach der so genannten "Wiederaufbereitung" noch sehr viel Wärme entwickeln, müssen sie erst ca. 25 Jahre abkühlen, bis sie endgelagert werden können.

Soweit die Theorie.
Fakt ist, dass bislang weltweit noch kein einziges Endlager errichtet worden ist. Daher ist diese Bezeichnung, wie viele andere im Wortschatz der Atomwirtschaft, eine irreführende.

Man sollte sich auch nicht der Illusion hingeben, Zwischenlager wären sicher. Der Atommüll befindet sich in Castor-Behältern, wie sie jeder aus der Fernseh-Berichterstattung kennt. Diese stehen fein säuberlich aufgestellt in stinknormalen, gegen Flugzeugabstürze, Terrorakte, usw. keineswegs gesicherten oberirdischen Lagerhallen, wie auf dem Foto zu sehen.

castorhall
Eine Castor-Halle

In Deutschland gibt es in den Orten Ahaus, Gorleben und Lubmin Zwischenlager für hochradioaktiven Atommüll. Für schwachaktiven Müll gibt es größere Zwischenlager in Gorleben (Fasslager), Karlsruhe und Mitterteich (nur um die größeren zu nennen).

faesser
Zwischenlagerung im Fasslager (Wie auf dem Bild zu sehen ist, geht man in so einem Fasslager sehr behutsam und vorsichtig mit den eingelagerten Fässern voller Atommüll um. Ganz bestimmt können so auch die unteren Fässer im Auge behalten werden, ob sie etwa Korrosion ausgesetzt sind und der Müll vielleicht entweichen kann. Korrosion? Hah! Bis diese Fässer rosten, mag jetzt vielleicht der Eine oder Andere sagen. Stimmt, das kann dauern. Allerdings reden wir hier nicht etwa von 50 Jahren, wollte ich nur mal klar stellen.)

Da Castor-Transporte immer unpopulärer werden, ist man in der Zwischenzeit dazu übergegangen, weitere Zwischenlager für Castor-Behälter direkt auf dem Gelände der einzelnen Atommeilern zu genehmigen.